Category: Sam, der Beobachter

Toskana – Impressionen 2019

Wie immer, wenn wir hier auf dem Weingut sind, haben wir Besuch.  Heuer sind wir im Haus Gallo und im Umfeld besonders divers:  Menschen mehrerer Altersklassen und Nationen, Fleischesser*innen und Vegetarier*innen, befreundete Hunde, ungebetene Wildschweine, ein Fuchs, ein Dachs, ein Stachelschwein, wunderschöne Bienen und Schmetterlinge, Unmengen von Schwalben, unterschiedlichste Blutsauger (kaum sicht- aber spürbar) … …

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://heyduk.co.at/wordpress/toskana-impressionen-2019/

Lernerfolge

  „Sam der Beobachter“ auf dem Weg zum Wissenden Jetzt weiß ich, warum sie*)  von diesen Modulen immer mit strahlenden Augen zurückkommt. Jetzt kann ich ihre Codes „gelebtes Engagement, „kritische Praktiker_innen“, „nachhaltige Investition“, „kompetentes Konzept“ …  übersetzen.  Denn ich war für 2 Tage Beobachter (und ungekrönter Pausen-Hauptgestalter) beim Abschluss-Modul eines Lehrganges zur Begleitung von regionalen …

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://heyduk.co.at/wordpress/lernerfolge/

Ich bin mehrsprachig!

Im Mai hatte ich mehrmals Gelegenheit meine Beobachter-Position zu wechseln. Nicht immer hatte ich einen Thron, so wie im Ferienhaus meiner Freundin in der Provence (siehe Foto – steht mir aber gut, diese Position, oder? Ich überlege schon, wie ich so einen Thron auch zu Hause durchsetzen könnte). Manches Mal habe ich auch versteckt unter …

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://heyduk.co.at/wordpress/ich-bin-mehrsprachig/

Small-Talk

Warum tun die das? Entweder er ist da oder er ist nicht da, oder?  Der Schnee. Glaubt Hund. Weit gefehlt, denn die Häufigkeit, wie oft über Nichtvorhandenes in den letzten Wochen gesprochen wurde, hat mich bewegt, meine Beobachtertätigkeit auf das Thema „Schnee“ zu legen.   Und es war überraschend, wie viel über sein Kommen, Nicht-da-Sein, …

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://heyduk.co.at/wordpress/small-talk/

Sommergedanken

  Jetzt weiß ich, was ein Netz ist!     Ich kannte das Netz ja bisher nur als das Einkaufsnetz, in dem meine Leckerlis verstaut und immer viel zu spät ausgepackt wurden.   Wenn meine angeblich Erziehungsberichtigte (= aEB) von Netzwerken sprach, dachte ich immer an ihre Kooperationen mit Kollegen und Mitbewerbern/innen (früher hat man …

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://heyduk.co.at/wordpress/sommergedanken/

Wintergedanken: Jetzt hat die Stimme einen Namen!

Als oberster Beobachter weiß ich genau,  dass es innere Stimmen gibt, die Menschen beeinflussen. Und eine davon ist dafür zuständig: –          eines der Weihnachtsgeschenk-Bücher zu lesen anstatt  in der frischen Abendluft walken zu gehen –          sich dabei den Campari Soda reinzuziehen anstelle des danebenstehenden Kräutertees –          anschließend die Bio-Schokolade (denn die ist ja soo gesund) …

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://heyduk.co.at/wordpress/wintergedanken-jetzt-hat-die-stimme-einen-namen/

Die Einstellung darf sich auch ändern, oder?

  Ich glaub, ich kenn sie doch nicht so gut!   Da lebt man mit einer Frau zusammen, die ziemlich straight, klar und reflektiert ist. Der man kein X für ein U vormachen kann und die auch nicht so leicht zu beeindrucken ist.   Und dann hat die doch plötzlich feuchte Augen, als ihr die …

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://heyduk.co.at/wordpress/die-einstellung-darf-sich-auch-andern-oder/

Herbstgedanken oder „manche lernens nie“?

Jedes Jahr – und das weiß schon ich als Vierjähriger – kommt der Wetter- Herbst, manchmal früher manchmal später. Mit sonnigen, warmen Tagen und mit sonnigen, kalten Tagen. Die Blätter an meinen Lieblingsbäumen verfärben sich (ich wars  nicht!!), fallen ab und machen die Wiese so herrlich färbig, dass hund gerne darin herumtollt. Und ich weiß, …

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://heyduk.co.at/wordpress/herbstgedanken/

Sam, im September

Gestern war ich wieder bei einem Coaching im Besprechungsraum meiner Ernährerin dabei. Ganz ruhig habe ich mich verhalten, hinter der Flipchart gelegen und mich schlafend gestellt (von Zeit zu Zeit muss ich dann leicht aufschnarchen, sonst wirke ich nicht authentisch schlafend, aber das habe ich jetzt schon gut drauf).

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://heyduk.co.at/wordpress/sam-im-september/

Meta-Sicht eines Beobachters

Mein Name ist Sam. Ich bin fast 4 Jahre alt, ein Shih-tzu und lebe in einer Lebenspartnerschaft. Meine (angeblich) Erziehungsberechtigten sind Christine und Günther. Günther ist mein Alpha und ist Migrant. Aus Deutschland. Ich bin geborener Niederösterreicher und manchmal  habe ich interkulturelle Schwierigkeiten, ihn zu verstehen. Aber ich bin jung und aufgeschlossen, deshalb bemühe ich …

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://heyduk.co.at/wordpress/artikel-neu/