Lernerfolge

 

„Sam der Beobachter“ auf dem Weg zum Wissenden

Jetzt weiß ich, warum sie*)  von diesen Modulen immer mit strahlenden Augen zurückkommt. Jetzt kann ich ihre Codes „gelebtes Engagement, „kritische Praktiker_innen“, „nachhaltige Investition“, „kompetentes Konzept“ …  übersetzen.  Denn ich war für 2 Tage Beobachter (und ungekrönter Pausen-Hauptgestalter) beim Abschluss-Modul eines Lehrganges zur Begleitung von regionalen und kommunalen Integrationsprozessen.

 

Die Themen Diversität, prozesshaftes/vernetztes Arbeiten, Vielfalt/Diversität …. kenne ich natürlich aus den Vorbereitungsgesprächen (ich lerne ja unterm Besprechungstisch mit).  Aber jetzt habe ich auch einige Derjenigen kennengelernt, die in der Praxis solche Prozesse unterstützen und dazu beitragen, dass die oberösterreichische Menschen Vielfalt im Interkulturellen leben könnten.  Und ich bin begeistert, von den Teilnehmer_innen und den Menschen, die eine solche Land OÖ-Weiterbildung nachhaltig planen und zur Verfügung stellen. Ja, ja, wie maE oft sagt: „wir sind halt in OBERösterreich“.

Leider zur kurz –  dafür aber knackig – haben wir von einer tollen Referentin viel über Öffentlichkeitsarbeit  gelernt.  Und das setze ich natürlich sofort um, mit einer nervenzerfetzenden Information über meine Spezies (bitte anklicken).

 

Um zu zeigen: wir haben so unterschiedliche Bilder voneinander und es hilft sehr, sich für „die Anderen“ näher zu interessieren und nicht nur den vordergründigen Headlines zu glauben.

 

Einen schönen Sommer wünsche ich allen meinen Fans

(und auch denen, die mich noch nicht kennen, sonst wären sie ja auch Fans):

 

Sam, der Beobachter.

 

 

*)maE = meine angeblich Erziehungsberechtigte

und sie ist in diesem Fall Lehrgangs-Begleiterin bei IKompvorort

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://heyduk.co.at/wordpress/lernerfolge/